#resonanz

In einer weltweit einzigartigen wandernden Installation verbindet das Stuttgarter Kammerorchester Musik, bildende Kunst und Animation in einer Augmented Reality zu einem kollektiven immersiven Kunst-Erlebnis.

Mitten in der Stadt, auf dem Asphalt ein Kunstwerk – ein „Floorgraphic“. Betreten erwünscht!

Mit dem Smartphone Teil des Orchesters werden, Animationen auf dem Display zum Leben erwecken, eintauchen, hören, sehen, fühlen, im Zusammenspiel mit den anderen verbunden sein – das ist Resonanz!

Das Projekt „Resonanz“ ist ein Ort der Begegnung und der interaktiven Erfahrung für alle Menschen. Es verändert sich je nach Anzahl der Menschen, die daran teilnehmen, und ist wie ein Abbild unserer Gesellschaft:
Jeder hat eine Stimme. Und jede Stimme hat Einfluss auf den Klang.

„Resonanz“ wandert: vom Kleinen Schlossplatz in Stuttgart zur Partnerstadt Straßburg (60 Jahre Städtepartnerschaft!), weiter nach Saarbrücken und an viele andere Orte.

Kunst

Das Floorgraphic ist ein 140 qm großes begehbares Kunstwerk des New Yorker Künstlers und gebürtigen Straßburgers Marc Fornes – ein exklusiver Auftrag des Stuttgarter Kammerorchesters.

Musik

Das Stuttgarter Kammerorchester hat für das Projekt „Resonanz“ ein Kultstück der Postminimal Music eingespielt: „Shaker Loops“ von John Adams.

Augmented Reality

Kunstvolle Animationen steigern das Musikerlebnis durch ein immer wieder neues Farb- und Formenspiel. Als Vorreiter auf dem Gebiet der Digitalisierung zeigt das SKO, welch kreatives Potenzial in der Augmented Reality (AR) steckt.

#resonanz wandert

Saarbrücken

Am 21.10.2022 startet #resonanz im Innenhof der Stadtgalerie Saarbrücken.

Die Installation eröffnet zeitgleich mit den neuen Ausstellungen in der Stadtgalerie Saarbrücken: 663.044.400 des interdisziplinären Designers und Künstlers Hojin Kang, sowie Our House is on Fire, eine von Kindern und Jugendlichen kuratierte Ausstellung, die künstlerische Positionen zu Aspekten der Klimakrise vereint.

Straßburg

„Resonanz“ schafft Verbindung!

Stuttgarts 60-jährige Partnerschaft zur Europastadt Straßburg wird mit diesem innovativen SKO-Projekt gefeiert.

„Resonanz“ wurde am 25. September in Straßburg feierlich mit einem Live-Konzert des Stuttgarter Kammerorchesters unter der Leitung von Chefdirigent Thomas Zehetmair eröffnet und ist bis 31. Oktober 2022 auf dem Platz vor dem Palais de Justice (Quai Finkmatt) zu erleben.

Stuttgart

Anlässlich der Feierlichkeiten zur „60 Jahre Städtepartnerschaft Stuttgart – Straßburg“ wurde „Resonanz“ am 7. Juli auf dem Kleinen Schlossplatz in Stuttgart feierlich eröffnet!

Bis zum 26. August konnten sich Interessierte hier kostenfrei und zu jeder Tages und Nachtzeit in das Augmented Reality-Projekt einklinken.

#musikvermittlung

SKOhr-Labor

Es liegt in der Natur der Resonanz, dass sie Verbindungen schafft und dadurch so viele Bezüge bietet, wie es Teilnehmende gibt.

Neben den Komponenten Musik, Kunst und Animation in der Augmented Reality sind die öffentliche Diskussion und die Musikvermittlung entscheidende Bestandteile des SKO-Konzepts.

Musik

Das Stuttgarter Kammerorchester interpretiert John Adams‘ „Shaker Loops“

Konzept

Design Floorgraphic

Marc Fornes
Claudia Corcilius
Braden Scott

3D Animation

Nadine Schwenk (Artist)
Dina Saleem (Artist)
Jana Günther (Regie)
Felix Bucella (XR-Consultant)

App

eXtended GmbH

Musikvermittlung

Katharina Gerhard
Ulrike Stortz

#kooperationspartner

#app-download

Download on the App Store

#unterstützung

Das Stuttgarter Kammerorchester wird für das Projekt „Resonanz“ von mehreren großen Förderern unterstützt.

Ein herzlicher Dank geht an: